Dunkle Federn, scharfe Krallen – (dark) Fantasy für den guten Zweck

Es ist da!
Ich hab ja schon nicht mehr dran geglaubt, aber nun kann ich euch doch noch eine Veröffentlichung für 2021 verkünden. Und was für eine – es handelt sich um eine Anthologie der ganz besonderen Art, zu der ich eine Kurzgeschichte beigetragen habe.

Ja, ich gebe es ganz offen zu: seit Anfang 2020 fiel es mir schwer, mich aufs Schreiben zu konzentrieren. Und damit meine ich verdammt schwer. Es war quasi unmöglich.

Ganz am Anfang dachte ich noch: “Toll, Fernuntericht. Kein Pendeln zur Arbeit, die Lernenden sind oft selbständig mit Aufträgen beschäftrigt – das bedeutet mehr Zeit zum Schreiben!” Doch natürlich kam alles anders. Fernunterricht bedeutete, dass ich meine ganzen Lektionen komplett überarbeiten und neu vorbereiten musste. Und wenn ich mal Zeit für anderes hatte, fehlten die Konzentration, die Ruhe und auch schlicht die Inspiration. Abgesagte Buchmessen, ausfallende Treffen und ein Gefühl von Belanglosigkeit taten das ihre.

Doch irgendwann gab es zumindest einen kleinen Lichtblick. Und dieser kam – wie so oft, wenn ich mich in einer Schreibkrise befinde – in Form einer Kurzgeschichte. Und zwar für die Anthologie meiner Lieblings-Autorenkollegin und besten Freundin Mika M. Krüger.

Letzte Woche ist Dunkle Federn, scharfe Krallen erschienen. Sieben Autorinnen, sieben Tiere, sieben ganz verschiedene Geschichten irgendwo zwischen Mystery und Dark Fantasy, der Erlös geht zu 100% an Stark für Tiere e.V. – na, wie klingt das?

Für mich so überzeugend, dass ich unbedingt dabe sein musste. Keine Zeit? Keine Idee? Schreibblockade? Nicht mir mir!

Okay, ganz so einfach war es nicht … ich wollte mehrfach einfach hinwerfen, ganz besonders am Anfang dieses Jahres, als der Erstentwurf fertig werden sollte und es sich so anfühlte, als würde nichts zusammenpassen. Doch das Durchhalten hat sich gelohnt, die Geschichte wurde fertig und entwickelte sogar noch ein Eigenleben – im Moment ist eine spätere Romanversion absolut nicht ausgeschlossen 😉

Ein paar interessante Links gibt es natürlich auch noch:

Extras und Infos zu meinem Beitrag Feuer und Asche

Infos zum Projekt von Herausgeberin Mika M. Krüger

Unsere erste gemeinsame Lesung auf dem Twitch Kanal von Elenor Avelle

(PS: Sollte die Buch Berlin dieses Jahr stattfinden können, wird das Buch natürlich bei Mika und mir am Stand sein. Und eventuell sind auch (fast) alle Autorinnen anwesend, um für euch zu signieren.)



Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.