Beyond Awesome – Buch Berlin 2018 Rückblick

Ja, ich weiss. Etwas spät. Schliesslich ist die Buch Berlin bereits drei Wochen her …

BuchBerlin
Trotzdem ist mir die Messe einen kleinen, feinen Rückblick wert – mit sehr viel Trauer, dass sie so schnell vorbei war, und sehr, sehr viel Freude über all die tollen Momente, die ich erleben durfte und all die grossartigen Menschen, die ich getroffen habe.

Ja, die Buch Berlin hat seit drei Jahren einen festen Platz in meinem Herzen. Vor zwei Jahren war ich als Besucherin zum ersten Mal da – und hab mich direkt in diese Veranstaltung verliebt. Und als Aussteller im folgenden Jahr wurde diese Liebe noch stärker. Die besondere Atmosphäre, das Gefühl, zu einer grossen, liebenswerten Familie zu gehören, all die Gespräche sowie die grossen und kleinen Momente mit Lesern und Besuchern – als Autorin eines meiner grossen Jahreshighlights.

Und auch dieses Jahr – bei meiner dritten Teilnahme – hat die Buch Berlin meine Erwartung nicht nur voll erfüllt, sondern erneut übertroffen. Zwar war ich am Anfang skeptisch wegen der neuen Location und kann nach wie vor nicht sagen, ob ich den alten Ort (Estrel) oder den neuen Ort (Mercure MOA) besser finde – beide haben in meinen Augen Vor- und Nachteile – aber das Team der Buch Berlin hat wieder ganze Arbeit geleistet und eine ganz, ganz grossartige Messe organisiert. Klar gibt es noch Verbesserungspotential (Werbung, Sichtbarkeit des Zugangs, schlechte Lage und Aussfindbarkeit des Kinderbuchbereichs – oder schlicht die Säule, die ungünstig vor unserem Stand platziert war), aber nicht alles davon liegt in der Hand der Organisatoren, und einiges war sicher auch der neuen Lage oder dem erneuten Wachstum der Veranstaltung geschuldet.

Für mich überwogen ganz klar die Highlights: tolle Stimmung, super Standnachbarn, viele Buchverkäufe, noch mehr Buchgespräche und eine Lesung, die trotz des Zeitpunkts (kurz vor Messeschluss am Sonntag Abend) sehr gut besucht war. Kompliment hier nochmals ans Publikum: Ihr wart Spitzenklasse!

Ja, es waren viele grosse und kleine Dinge, die diese Buch Berlin für mich unvergesslich gemacht haben, aber vor allem die ganz besonderen Menschen. (Sorry schon jetzt, wenn ich jemanden vergessen habe – denn das habe ich sicher.)

Danke, Danke, Danke an meine fantastischen Besucher Kristina, Claudi/Amalia mit ihrer liebenswerten Crew, Mel, Katharina, Ulrike und vielen, vielen andere – ich habe mich total gefreut, euch wiederzusehen oder kennenzulernen.
Speziellen Dank auch an Baki, der die Messe in vielen tollen Bildern eingefangen und uns mit Hilfe, Rat und Brezeln unterstützt hat.

Ein grosses Lob an meine tollen, kreativen Mitschwestern vom Nornennetz (beste Standnachbarn ever!) – es war ein Fest mit euch, wie immer ^^

Und natürlich eine ganz, ganz feste Umarmung an meine liebenswerte, wunderbare und talentierte Standpartnerin Mika M. Krüger, mit der einfach jede Messe zum Highlight wird.

Wenn du ebenfalls da warst: ein dickes DANKE auch an dich. You made my day!

Nachdem ich mich von meinem diesmal massivem Messeblues erholt habe, kann ich voller Überzeugung sagen: es gibt auf jeden Fall eine vierte Runde Buch Berlin im nächsten Jahr. I’ll be back 🙂

 


Bilder vom Nornennetz (die untersten drei) und Baki Pictures

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.